Navigation
digilog

WETTBEWERB

Entwickle einen Impfstoff gegen Fake-News

Der Wettbewerb „Entwickle einen Impfstoff gegen Fake-News“ ist beendet. Es wurden viele kreative Beiträge eingereicht und der Dank dafür geht an Forscherinnen und Forscher unserer Schulen und Einrichtungen, die einen tollen Einsatz gegen Fake-News gezeigt haben.

Unglaubliche Beiträge haben uns erreicht, grandiose Impfstoffe, die gegessen, injiziert oder am Arm getragen werden können. Der Jury ist es wirklich schwergefallen, die Beiträge zu bewerten, denn es können nicht alle Forscher*innengruppen den ersten Platz erhalten.

 

Wer war alles in der Jury?

Björn Kunter - Gründer von “LOVE-Storm: Gemeinsam gegen Hass im Netz“ & schon Jahrzehnte im Einsatz für Zivilcourage und gewaltfreie Bewegungen

Pia Lamberty - Sozialpsychologin, Expertin zu Verschwörungsideologien & unsere Beraterin beim Aufsetzen des Wettbewerbs

Sina Tiemann - Jugendvertreterin im Bundesjugendführungskreis der Malteser & nah an unserer Wettbewerbszielgruppe

Heiko Lauby - in der Unternehmenskommunikation der Malteser Werke tätig & Designer unserer Plakate

Patrick Hofmacher - Geschäftsführer Malteser Werke & Fan von digilog

Der Jurytag wurde moderiert von Andrea Kersting und Anne Braun-Schmitz aus dem digilog Team.

Aber nun endlich zu den Gewinner*innen ...

Der 1. Platz mit einem Preisgeld von 600 €...

geht gleich an zwei Forschergruppen aus der Einrichtung Auxilium Reloaded mit ihren Beiträgen in Form zweier Padlets. Hier finden sich zahlreiche Informationen zu Fake-News und Verschwörungstheorien und einen Selbsttest, der sogar die Juror*innen zum Schwitzen gebracht hat.

Die inhaltliche Auseinandersetzung ist sichtbar und mir gefällt die interaktive Gestaltung.

Björn Kunter


Der 2. Platz mit einem Preisgeld von 200 €...

geht an die Forscher*innengruppe von Rosalie, Lucie, Theo und Emilia aus der Klasse 8b des Liebfrauengymnasiums mit ihrem Beitrag bake against fake. Den Juror*innen lief während der Bewertung das Wassser im Munde zusammen, was doch eine gute Eigenschaft für einen Impfstoff ist, wenn jede*r ihn gerne zu sich nimmt ;-)

Mir gefällt die kreative und originelle Auseinandersetzung, das Plakat kann man so in die Schulen hängen.

Pia Lamberty


Der 3. Platz mit einem Preisgeld von 100 €...

Der dritte Platz mit einem Preisgeld von 100 €  geht an die Forschergruppe von Lasse, Tim, Linus und Ben ebenfalls aus der Klasse 8b des Liebfrauengymnasiums mit ihrem Videobeitrag Fake-Tracker, der eine App zur Recherche des Wahrheitsgehalts von Artikeln vorstellt.

Ein schlüssiger und cooler Film, in den viel Arbeit gesteckt wurde.

Sina Tiemann

Vielen Dank an alle teilnehmenden Forscher*innengruppe, ihr habt es uns wirklich nicht leicht gemacht!