Navigation
digilog

WETTBEWERB

Entwickle einen Impfstoff gegen Fake-News

Fake-News schwirren überall durch die Gegend: im Netz, im realen Leben
Jede*r kennt, jede*r trifft sie… sicherlich auch du!!

Manchmal finden wir sie witzig oder lustig, manchmal absurd, manchmal sind sie versteckt oder auch beängstigend, unangenehm oder peinlich.
Auf jeden Fall beschäftigen sie uns und es ist manchmal gar nicht so einfach herauszufinden, woher sie denn kommen oder Menschen davon zu überzeugen, dass sie an diesem Punkt falsch liegen.

Wäre es nicht super simpel, wenn wir ein Serum in uns hätten, das immer beim Lesen von Fake-News in unserem dicken Zeh vibriert? Oder eine Brille, die die Farbe wechselt, wenn falsche Informationen gegeben werden. Oder ein kleiner Mann im Ohr, der anfängt laut zu heulen, wenn andere Menschen durch Kommentare verletzt werden. 

Welche Ideen hast du? Wie sieht dein super simpler Impfstoff aus? 
Sprich mit anderen darüber und werdet Impfstoff Entwickler*innen!

Wie werdet ihr Impfstoff Entwickler*innen:
Ihr seid mindestens 12 Jahre alt und bildet eine Entwickler*innengruppe mit mindestens drei Forscher*innen. Ihr gehört zu den Maltesern Werken, da ihr eine unserer Schulen oder Jugendeinrichtungen besucht oder dort wohnt. 

Was habt ihr von der Entwicklung?
Alle Impfstoffe werden von einer Jury untersucht und bewertet.
Die wirkungsvollsten Impfstoffe werden prämiert mit: 

  • 1. Platz: 500 € für die Gruppen- oder Klassenkasse
  • 2. Platz: 200 € für die Gruppen- oder Klassenkasse
  • 3. Platz: 100 € für die Gruppen- oder Klassenkasse

Wie geht ihr bei der Impfstoff Entwicklung vor?
Ihr tauscht euch in der Gruppe zu Fake-News & Co aus und überlegt, wo euch Stimmungsmache, falsche Informationen, Verschwörungserzählungen oder Hate Speech im Netz oder ansonsten begegnen. Um welche Themen geht es dabei? Was denkt ihr darüber? Wenn ihr nach euren Überlegungen zu der Meinung gekommen seid, dass Fake-News ätzend sind, dann entwickelt einen Impfstoff gegen Fake-News. So können möglichst viele gegen Fake-News immun werden!

Wie könnte ein Impfstoff aussehen, wirken, funktionieren:
Die Impfung wird nicht auf herkömmlichen Weg über eine Spritze verabreicht.
Wir suchen neue Impfmöglichkeiten in Form von Werbekampagnen, Bildern, Happenings, Spielen, Filmen, Blogs, Fotocollagen, Büchern, Podcasts, Quizen, Flashmobs, Challenges, Songs...

Der Impfstoff muss uns auf digitalem Weg bis zum 31. März 2021 erreichen.
Bis Ende April 2021 werdet ihr erfahren, in welcher Forscher*innengruppe die wirkungsvollsten Impfstoffe entwickelt wurden.

Gibt es noch Fragen rund um die Impfstoffentwicklung? 
Dann meldet Euch beim digilog-Team!
Anne Braun-Schmitz (anne.braun-schmitz@malteser.org) und Andrea Kersting (andrea.kersting@malteser.org)

>>> Das Plakat zum Wettbewerb als Download (PDF öffnet in neuem Fenster)